Sublimationsdruck

Das gewünschte Motiv wird im Grafikprogramm (z.b. Adobe Illustrator TM; Corel Draw TM; Adobe Photoshop, GIMP) , in diesem Falle INKSCAPE, welches eine frei verfügbare Open- Source-Software ist, angelegt . Wir skalieren standardmäßig auf 7,5 cm Breite(Querformat), um das Motiv, wenn man die Tasse in der Hand hält, auf einen Blick gut sehen zu können. Unser Motiv ist hier zwar einfarbig, jedoch ist gerade der Sublimations- druck auch für fotorealistische Ausdrucke geeignet.

Die Bilder müssen, abgesehen von einer guten Auflösung in Abhängigkeit zur gewünschten Druckgröße und Qualität, über keine besonderen Eigenschaften verfügen. Alle gängigen Dateiformate werden vom Drucker unterstützt(.jpeg; .png; .gif; .tif etc.). Nun senden wir einen Druckauftrag mit allen nötigen Einstellungen zum Drucker.

Dieser ist ein „frisierter“ Tintenstrahldrucker (Epson Stylus Pro 4450) also Fotodrucker der mit speziellen Sublimationstinten und Papier bestückt ist. Wichtig ist auch hier das Spiegeln des Motives um es nach dem Transfer wieder seitenrichtig auf der Tasse zu haben.

Das Motiv wird ausgeschnitten und an der Rückseite mit hitzebeständigem Klebeband beklebt.

Der beklebte Ausdruck wird nun auf der Tasse, die eine spezielle Beschichtung hat, positioniert und gemessen, dass das Motiv gerade ist.

Jetzt kommt die beklebte Tasse in die Presse, und wird bei ca.170 Grad Celsius 180 Sekunden gepresst. Hier kommt nun die Eigenschaft der Tinten zum Tragen, dass sie auf die Hitze reagieren, und vom festen Aggregatzustand in den gasförmigen übergehen(Sublimation) und in der Spezialschicht „hängen“ bleiben.

Wenn die Zeit um ist, wird die Tasse herausgenommen, und(Vorsicht Heiss!) das Papier entfernt. Die Tasse kommt nun noch ins Wasserbad um abzukühlen. Die Tasse ist nun fertig! Das Druckbild ist gestochen scharf und es ist kein Farbauftrag spürbar. Die Tassen sind robust und sogar Spülmaschinengeeignet.

Mit diesem Verfahren werden auch Krüge, Puzzle, Kissen kurzum alle Fotogeschenke bedruckt. Shirts sind mit diesem Verfahren auch bedruckbar jedoch müssen sie nahezu komplett aus Polyester bestehen und weiss sein wenn die Farben im Motiv nicht abweichen sollen. Es gilt die Faustformel, dass je heller der Farbton des Bedruckstoffes ist, desto weniger werden die Druckfarben abweichen.

Beispiele für Tassendruck

Beispiele für Textildruck

Beispiele für Fotogeschenke

Beispiele für Taschendruck

Weitere Druck und Stickverfahren